Morde alle Jubeljahre – Urheber und Methoden von Massenmorden

7,5012,00

99% der Weltbevölkerung besitzen insgesamt weniger als die 1% Superreichen.

Die UreinwohnerInnen in Afrika, Asien, Amerika, Australien und Europa sind so fähig und gut wie die Angehörigen der Bankiersfamilien.

Etwa 1% der Menschen weltweit, aber bis zu 26% von Angehörigen der Bankiersfamilien und ihren Zuarbeitern sind durch ein verkürztes Gen, CCR5 Deletion p32, immun gegen Pest, Pocken, Tuberkulose und Retroviren wie HIV.

Mit den genannten und weiteren Krankheiten wurden hunderte Millionen Menschen ermordet und versklavt. Die Weltreiche Portugals, Spaniens, Hollands, Frankreichs, Englands, die Kolonialbesitztümer Belgiens, Deutschlands, Italiens, Dänemarks und der USA wurden mit Pest, Pocken, Tuberkulose, Cholera, Retroviren erobert und gehalten.

Die Besitztümer der Opfer bilden heute den Reichtum, die Macht der Bankiers.

Das jüdisch-christliche Jubeljahr fordert eine Umverteilung von Reichtümern alle 50 Jahre z.B. 1844, 1894, 1944, 1994, 2044.

Die vorgesehenen Umverteilungen wurden seit ca. 2.000 Jahren verhindert durch jeweils dann inszenierte Massenmorde z.B. Kreuzzüge, Pest-Verfolgung, Auschwitz.

Ben Gurion log am 11.06.1944: „Wir wissen nicht, wie die tatsächliche Situation in Polen ist. … und wir hören, dass in Auschwitz ein großes Arbeitslager besteht.“

Auswahl zurücksetzen
ISBN: n.a. Kategorie:

Beschreibung

Inhaltsverzeichnis

1. „Antisemitismus“ seit 3.800 Jahren erzeugt

1.1 Ermordungen, Vertreibungen jüdischer Menschen
1.2 Morde alle Jubeljahre
1.3 Jüdische Absonderung
1.4 Förderung von Judentum durch Herrscher in Ägypten, Griechenland, Persien, Rom, in christlichen und islamischen Staaten

1.5 Erzeugung von Hass gegen jüdische Menschen seit 3.800 Jahren

1.5.1 Behauptungen, die Judenhass erzeugt haben

1.5.1.1 Ohnmachtserzeugung, „Protokolle der Weisen von Zion“
1.5.1.2 Behauptungen der Kindermorde und der Gotteslästerung sind psychologisch wirksam.
1.5.1.3 Juden Verbreitung der Pest nachgesagt
1.6 Wer erzeugt den Judenhass „Antisemitismus“?
1.7 Judenhass „Antisemitismus“ vor Hitler durch jüdische Personen.
1.8 Verbrechen gegen jüdische Personen durch als nichtjüdisch getarnte, nationalsozialistische Personen
1.9 Ben Gurion: „[…] als Nichtjuden getarnt[…] “
1.10 Eroberung Palästinas
1.11 Massenmord in Osteuropa 50 Jahre propagandistisch vorbereitet.
1.12 Der Holocaust war religiöser Mord
1.13 Wem nützte der Holocaust?
1.14 Bilanz von 3.800 Jahren Judenhass – „Antisemitismus“
1.15 Anti-nichtjüdische Quotierungen der NS-Reichsregierung
1.16 Nichtjüdische Benachteiligung in den USA
1.17 Nichtjüdische Dummheit?
1.18 Aussparung nichtjüdischer Personen bei der Zuteilung von Nobelpreisen nimmt zu

2. Jüdische Beschneidungen für Eroberungen mit Seuchen

2.1 Bedeutung der jüdischen Beschneidung einschließlich des Mund-Peniswunde-Saugen-Blasens Metzitza b’Peh für Judentum

2.2 Technik der jüdischen Beschneidung

2.2.1 Immunologische Toleranz
2.2.2 Izmel
2.2.3 Saugen
2.2.4 Ohne Narkose, ohne Betäubung,
2.2.5 Adrenalin
2.2.6 Rotwein
2.2.7 Weitere Mechanismen
2.3 200 Jahre Kampf gegen Metzitza b’Peh Beschneidung

2.4 Unmittelbare Gefährdung durch Mund-Peniswunde-Saugen-Blasen

2.4.1 Akute tödliche Folgen

2.4.1.1 Geschichte
2.4.2 Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR) beweist Übertragungen von Viren

2.4.3 Rechtsgutachten

2.4.3.1 Metzitza b’Peh in Israel durch unwissenschaftliche Ablehnung geschützt
2.4.3.2 Mund-Peniswunde-Saugen-Blasen in New York
2.4.4 Ein Parlament von 70% SklavInnen
2.4.5 Tödliche Spätfolgen

2.5 Mund-Peniswunde-Saugen-Blasen seit 3800 Jahren als heilsam ausgegeben

2.5.1 Penis-Saugen soll gegen Folgen der Beschneidung schützen
2.5.2 Jüdische Männer seien einmalig selten von Peniskrebs befallen
2.5.3 Jüdische Frauen seien einmalig selten von Gebärmutterhalskrebs befallen

2.5.4 Beschneidung soll HIV verhindern

2.5.4.1 Weltweite epidemiologische HIV-Zahlen
2.5.4.2 Israel

2.5.4.3 USA

2.5.4.3.1 New York
2.5.4.3.2 Washington Metropolitan Area
2.5.5 Operation Abraham

2.6 Genetische Veränderungen vieler jüdischer Menschen durch Metzitza b‘Peh

2.6.1 CCR5 Deletion p32 von Pharaonen?

2.6.2 Gen-Verluste CCR5 Deletion p32, CCR 2-64i und SDF1-s‘A führen zu „jüdischen“ Erkrankungen

2.6.2.1 Die „jüdischen“ Erkrankungen
2.6.2.2 Diskussionen zu diesen Zusammenhängen
2.6.3 CCR5 Deletion p32 schützt gegen Pest, Pocken, Tuberkulose, Syphilis, Cholera und erworbene Immunschwächen
2.7 Zweck der Beschneidung mit Metzitza b’Peh

2.8 Aussparung von CCR5 Deletion p32-Personen von Pest-Pocken-Tuberkulose-Syphilis, Cholera und HIV-Epidemien

2.8.1 Massensterben von Personen mit CCR5p32 und Überleben von Personen mit CCR5 Deletion p32 auf Island
2.8.2 Züchtung von CCR5 Deletion p32-Personen in Israel
2.8.3 „Israel und Zion können erobern.“

2.9 Pferde als Träger von Bio-Waffen in Israel

2.9.1 Bornaviren, die Gehorsam-Erzeuger
2.9.2 Bornavirus und Schlafkrankheit
2.9.3 Heute gegen palästinensische Personen.

2.10 Biologische Kampfmaßnahmen durch Personen des Judentums vom Altertum bis zur Diaspora

Krankheitserreger im Tempelberg
2.10.1 Bundeslade in Jerusalem, Ober-Ägypten, Äthiopien, Samaria
2.10.2 Diaspora mit Biologischen Waffen
2.10.3 Aus Palästina
2.10.4 Nach Schottland
2.10.5 Nach Südfrankreich

2.11 Erneute Bio-Waffen Produktion im Tempelberg

2.11.1 Die jüdischen Tempel-Ritter in Portugal.

3. Die „Pest“ für nichtjüdische Personen

3.1 Lepra, Typhus, Pocken, Tuberkulose, Syphilis, Cholera und Immunsupression vorzüglich für nichtjüdische Personen

4. Jüdische Sklavenhändler

4.1 Angebliche Gründe für Sklavenhandel jüdischer Personen
4.2 Ermordungen und Verschleppungen der Neuzeit von Menschen in Afrika, Amerika, Asien und Australien

5. Die transatlantischen Sklavenverschleppungen

5.1 Hauptschuldige der Verschleppungen angeblich afrikanische Herrscher und arabische Händler
5.2 Private, multinationale Verschleppung, Abtransport aus 60 Groß-Gefängnissen

5.3 Cabo Verde, Zentrale von Sklavenverschleppungen bis 1920

5.3.1 Chronologie der Sklavenverschleppungen aus Cabo Verde(hauptsächlich R.A. Almeida)
5.3.2 Lancados, die Sklavenjäger

5.4 Krankheitskeime für Angriff und Verschleppung

5.4.1 Cholera an der Küste und an Flüssen.
5.4.2 Textilien zur Übertragung von Krankheiten.
5.4.3 Flecktyphus, Typhus und Pocken
5.4.4 Immunschwächeerkrankung

5.4.5 Bewusstseinsveränderung

5.4.5.1 Neurologische Krankheitserscheinungen
5.4.5.2 Bornavirus, Schlafkrankheit, Schizophrenie, Psychosen
5.4.5.3 Nachwirkungen chemischer Waffen
5.4.5.4 Baracoas, Slave-factories

5.4.6 Biologische, tödliche Zeitzünder in Fischen und Pferden

5.4.6.1 Fische
5.4.6.2 Virus der Ansteckenden Blutarmut der Pferde EIAV
5.4.6.3 EIAV in Aruba, Curacao, Bonaires
5.4.6.4 Wildpferde, Mustangs, Zebras
5.4.6.5 EIAV ab 1942
5.4.6.6 EIAV-Resistenz führt zu Überleben im Holocaust
5.5 Die Jubeljahre bedeuten Tod für Sklaven

5.6 Verschleppungsexperten in Portugal und Holland

5.6.1 England und Frankreich: Mehr Morde beim Menschenraub, mehr Überlebende in den Kolonien
5.6.2 Britische und französische Militärs machten Platz für portugiesische und holländische Aktivitäten.
5.6.3 Versklavungen durch britische Personen
5.6.4 Versklavungen durch USA-Personen
5.7 Beendigung von Sklavenhandel und Sklavenhaltung
5.8 White Slavery

6. Holocauste seit 1888: Galizien, Juden-Pogrome im Zarenreich, Armenier-Massaker, 1. Weltkrieg, Spanische Grippe, Errichtung der Sowjet-Union, Ukraine- und Galizien-Genozid

6.1 Ermordung von Millionen jüdischen Menschen durch Krankheiten seit 1888
6.2 Massenmorde an armenischen, aramäischen, griechischen und jüdischen Personen 1895-1923
6.3 Acht Millionen Menschen 1931 – 1933 in der sowjetischen Ukraine und im polnischen Galizien durch Krankheiten/Hunger („Holodomor“) getötet.
6.4 Für die Eroberung Palästinas 1948 wurden jüdische Personen verschleppt

7. „Hitlers jüdische Soldaten“

7.1 Beteiligung am 1. Weltkrieg

7.1.1 Jüdische Auflistungen
7.1.2 Nichtjüdische Soldaten seltener befördert
7.1.3 Die „Judenzählung“ von 1916
7.1.4 Jüdische Flugzeugführer
7.1.5 Hakenkreuze kennzeichnen „freundliche“ Feinde
7.2 Die Sieger des 1. Weltkrieges fördern Hitler und Lenin/Stalin
7.3 Freikorps, Zuarbeit von Sozialdemokraten und Deutsch-Nationalen für die Machtergreifung Lenins

7.4 Die „Abwehr“

7.4.1 Das Forschungsamt/Luftwaffe

7.4.1.1 Wilhelm Canaris für Kaiser, Weimar, Hitler
7.4.1.2 Walther Rathenaus „Ermordung“
7.5 Die Reichswehrführung
7.6 „Die nichtarische Abstammung eines Offiziers ist als Verschlußsache zu behandeln.“
7.7 Reichswehr-Schwur auf ungenanntes Vaterland
7.8 Jüdisch-Arischer Stahlhelm
7.9 Blomberg hilft Hitler in den Sattel

8. 150.000 jüdische Männer in der Wehrmacht

8.1 Helmut Schmidt untertreibt zehntausendfach
8.2 Jüdische Agenten besorgen Hitlers Anliegen
8.3 Der 20. Juli 1944, der Täuschungs-Putsch
8.4 Einsatz jüdischer Offiziere in Nordafrika
8.5 Deutsche Waffen seit 1944 gegen Palästinenser
8.6 Einsatz jüdischer Soldaten in der deutschen Luftwaffe

9. Biologische Waffen in Deutschland

9.1 Reemtsma

9.1.1 4.000 Jahre Sklaverei und Kriege mit Hilfe von Nikotin
9.1.2 Reemtsma, British American Tobacco, Reynolds, Hitler
9.1.3 Reemtsmas Zigaretten, entscheidende Hirngifte für Kriegsverbrechen.
9.2 Unnatürliche Schlaganfälle und Herzinfarkte der Familie Warburg

10. Dresden: Zusammenarbeit von Hitler, Churchill und Roosevelt bei der „langfristigen Umquartierung“ von 350.000 Menschen

10.1 350.000 Menschen verbrannt
10.2 KZ-Häftlinge und Kriegsgefangene ermordet
10.3 Militärische Einrichtungen ausgespart
10.4 Zusammenarbeit Hitlers, Churchills, Roosevelts und Stalins beim Massenmord in Dresden
10.5 Die Bombardierungen Dresdens zielten auch auf Biologische Waffen und Nachweise von deren Einsatz

11. „Hamburg-Plan“, „Nisko-Plan“, „Lublin-Plan“ erschaffen Belzec, Sobibor, Majdanek

11.1 Der „Hamburg-Plan“, später „Nisko-Plan“ und „Lublin-Plan“

12. Auschwitz, deutsch-, US-amerikanisch-, britisch-, niederländisch-, jüdischer Gemeinschaftsmassenmord

12.1 Geschichte des Auschwitz-Komplexes seit 1888
12.2 Die Ermordung von Millionen jüdischen und nichtjüdischen Personen in Auschwitz war von reichen Personen in Deutschland, in den USA, den Niederlanden und Großbritannien seit dem Ende des 1. Weltkrieges vorbereitet worden
12.3 Interessengemeinschaft Gas, „I.G.“
12.4 I.G. Auschwitz AG
12.5 Interessengebiet des Konzentrationslagers der SS Auschwitz
12.6 Werk Monowitz der I.G. Auschwitz
12.7 Moishe Merin, König der Juden

13. Die Wannsee Konferenz, Vorbereitung für Massenmord mit biologischen und chemischen Waffen

13.1 Jüdische Herkunft, Arier-Ersatz-Qualitäten, Verbindungen zu jüdischen Organisationen
13.2 Getarnte und öffentliche Straffreiheit nach Kriegsende
13.3 Die Aussagen im Wannsee-Protokoll

14. Tausende US-amerikanische und britische Flugzeuge warfen zigtausende Bomben in die Regionen der 50 Auschwitz-Lager

14.1 Auflistung von Luft-photographischen Aufklärungen und Bomberangriffen auf Auschwitz-Lager, Nebenlager.[1172]
14.2 Chemische Waffen, Interessengemeinschaft Gas Auschwitz

15. „Sonderbehandlung“ in Pferdestall-Baracken mit EIAV[1187] in Auschwitz-Zasole und Auschwitz-Birkenau

15.1 Verbreitung von Flecktyphus
15.2 Hinweise auf Bio-Waffen und chemische Waffen

16. Berichte von den Massenmorden

16.1 USA und Großbritannien täuschten Nichtbombardieren vor
16.2 Holocaust-Leugner bis 1945. Für die Jewish Agency war „Auschwitz ein großes Arbeitslager“
16.3 Holocaust-Leugner nach 1945

17. Die Cap Arcona-Morde

17.1 Mörderische Menschenversuche in deutschen Anstalten nach Kriegsende von den Siegern fortgesetzt

18. Täter und Zeugen bekamen hohe Posten

Marcel Reich-Ranicki

Zusätzliche Information

Buchform:

E-Book, Gedruckt